Mehr Wett­be­werb, mehr Service – und weni­ger Kosten

Ratin­gen / Hanno­ver / Berlin, 09.11.2012. Private Brief­dienst­leis­ter gewin­nen immer mehr anspruchs­volle Versen­der. Beson­ders erfolg­reich ist TNT Post Deutsch­land mit ihren Toch­ter­un­ter­neh­men und Part­nern. Darauf vertrauen schon heute mehr als 10.000 Geschäfts­kun­den. TNT Post über­zeugt nicht nur durch Top-Service und Leis­tung. Mit Inno­va­tio­nen sorgt die Nummer 1 der alter­na­ti­ven Brief­dienst­leis­ter für Bewe­gung auf dem Post­markt.

Effi­zi­ente Brief­lo­gis­tik stellt viele Unter­neh­men vor Heraus­for­de­run­gen: Versand­pla­nung und -opti­mie­rung, Erfolgs­kon­trolle und Kosten­trans­pa­renz sind nur einige. Das ist die Kern­kom­pe­tenz von TNT Post. Anspruchs­volle Geschäfts­kun­den und öffent­li­che Auftrag­ge­ber vertrauen ihre adres­sier­ten Werbe­sen­dun­gen, Kata­loge und Brief­men­gen dem Spezia­lis­ten für Brief­lo­gis­tik an. Der Heraus­for­de­rer im Post­markt orga­ni­siert die komplette posta­li­sche Werk­schöp­fungs­kette: von „A“ wie Abho­lung bis „Z“ wie Zustel­lung. 

Quali­tät auf hohem Niveau zu attrak­ti­ven Prei­sen

Dabei entschei­det nicht nur der Preis. Beson­ders die Quali­tät zählt. Auch hier punk­tet TNT Post  – von der Abho­lung über die Fran­kie­rung und Sortie­rung bis zur zeit­na­hen Zustel­lung. Zuver­läs­sig­keit und Zustell­qua­li­tät sind obers­tes Gebot. Ein eige­nes Quali­täts­mo­ni­to­ring über­prüft laufend alle Prozesse und Abläufe, um das hohe Niveau zu halten. Quali­tät bedeu­tet jedoch auch, mehr zu bieten als die reine Brief­zu­stel­lung. Die persön­li­che Bera­tung und Beglei­tung von der Analyse der Sendungs­struk­tur bis hin zu kosten­spa­ren­den Produk­ti­ons- und Zustell­pro­zes­sen ist unab­ding­bar.

Bundes­weite Brief­lo­gis­tik nach Maß

Inner­halb des Unter­neh­mens ist TNT Post GmbH & Co. KG der Spezia­list für Groß­ver­sen­der in der natio­na­len Zustel­lung. Inte­grierte Lösun­gen für adres­sierte Werbe-, Kata­log- und Brief­vo­lu­men, auch für Info­post unter 20 Gramm, maßge­schnei­derte Brief­dienst­leis­tun­gen und intel­li­gente Lösun­gen für den Post­ver­sand begeis­tern immer mehr Kunden. Mehr als bisher sind Indi­vi­dua­li­tät und Flexi­bi­li­tät gefragt. Wer jetzt auf durch­dach­tes Dialog­mar­ke­ting als krea­ti­ven Impuls­ge­ber setzt und mit erfah­re­nen Spezia­lis­ten wie TNT Post bedarfs­ge­rechte Lösun­gen schafft, erreicht auch seine Ziel­grup­pen.

Respon­se­quo­ten verviel­fa­chen

Da werden respon­se­stei­gernde Maßnah­men zum Prüf­stein für die Leis­tungs­fä­hig­keit. Mit der opti­mal abge­stimm­ten Kombi­na­tio­nen aus Gestal­tung und Versand­stra­te­gie sind bei Werbe­mai­lings mess­bare Respon­se­stei­ge­run­gen von bis zu 230 Prozent möglich. Selbst bei Info­post unter 20 Gramm kann die Aufma­chung entschei­den und schafft ein Plus von bis zu 20 Prozent bei den Respon­se­quo­ten.  Aktu­elle Studi­en­er­geb­nisse bestä­ti­gen: 31,8 Prozent derje­ni­gen, die ein gedruck­tes Mailing erhal­ten haben, erin­ner­ten sich an den Erhalt. Aber nur fünf Prozent der Email-Empfän­ger konnte sich an die Werbe-Email erin­nern. Mit über­ra­schen­den Formen, Farben, Mustern und Mate­ria­lien können hinge­gen physisch zuge­stellte Sendun­gen die Aufmerk­sam­keit der Adres­sa­ten auf sich ziehen.

Adress­va­li­die­rung für mehr Umsatz

Entschei­dend ist zudem, dass Kata­loge und Mailings mit aktu­el­len Ange­bo­ten zuver­läs­sig ankom­men. Nicht zustell­bare Sendun­gen sind nicht nur ein erheb­li­cher Kosten­fak­tor, sondern gleich­be­deu­tend mit Umsatz­ver­lus­ten. Mit der TNT Post-Redres­sprä­ven­tion lassen sich Adres­sen in einem mehr­stu­fi­gen elek­tro­ni­schen Verfah­ren bereits vor dem Druck präzise prüfen, berei­ni­gen und korri­gie­ren – und das bundes­weit. Auch mit einer guten Adress­qua­li­tät lässt sich also der Return on Invest­ment voll­adres­sier­ter Werbe­sen­dun­gen erhö­hen.

Mit PostCon lässt sich rech­nen

Mit priva­ten Anbie­tern lässt sich eine effi­zi­ente Brief­lo­gis­tik orga­ni­sie­ren und zugleich Porto sparen. Auch bei Sendun­gen, die nicht nur in das eigene Netz­werk gehen, über­zeugt TNT Post. Dafür gibt es PostCon. Als Start-Up vor zehn Jahren gegrün­det, umfasst das logis­ti­sche Netz­werk heute 14 hoch­mo­derne Stand­orte in ganz Deutsch­land. Der Quali­täts- und Markt­füh­rer der Brief­kon­so­li­die­rung verar­bei­tet täglich mehr als 2,5 Millio­nen Brief­sen­dun­gen. Die Rabatte für die Vorsor­tie­rung und Konfek­tio­nie­rung gibt PostCon zu großen Teilen an die Kunden weiter – Jahr für Jahr viele Millio­nen Euro.

PostCon-Kunden können in ihrem persön­li­chen Bereich des Webpor­tals die Sendungs­zah­len, Abhol­zei­ten und Kondi­tio­nen einse­hen. Daten­schutz ist selbst­ver­ständ­lich garan­tiert. Das inte­grierte Touren­tracking zeigt die voraus­sicht­li­che Ankunfts­zeit des PostCon-Fahrers. Soll­ten zusätz­li­che Sendungs­men­gen versandt werden oder Mate­ria­lien wie Post­kis­ten oder Formu­lare fehlen – das Kunden­por­tal erleich­tert das Arbei­ten in der Post­stelle.

Alles aus einer Hand

Dabei entwi­ckelt sich PostCon vom Brief­kon­so­li­die­rer zum viel­fäl­ti­gen Brief­dienst­leis­ter. Das erwei­terte Leis­tungs­spek­trum umfasst neue Produkte wie PostCon World für inter­na­tio­nale Geschäfts­post und PostCon Parcel für den Versand von Päck­chen und Pake­ten, mit denen die Porto­kasse zusätz­lich entlas­tet wird. Attrak­tiv ist auch PostCon Select für den porto­op­ti­mier­ten Versand über das Netz­werk regio­na­ler Zustell­part­ner.

Stark in der Region

Einer dieser regio­na­len Zustell­part­ner ist TNT Post Regio­ser­vice mit eige­nen Zustell­struk­tu­ren für regio­nale Sendun­gen. Dazu hat das Unter­neh­men in den vergan­ge­nen Jahren zuver­läs­sige eigene Zustell­struk­tu­ren in Ballungs­räu­men wie dem Rhein­land, und dem Ruhr­ge­biet, sowie der Region Frank­furt aufge­baut. Die Preise für Dienst­leis­tun­gen rich­ten sich nach Sendungs­vo­lu­men und Format. Die indi­vi­du­elle Kalku­la­tion jedes Auftrags entlas­tet die Porto­kasse spür­bar. Die Abho­lung der Post ab 50 Sendun­gen täglich ist kosten­los, der Weg eines Mitar­bei­ters zum Brief­kas­ten erüb­rigt sich. Die Auswei­sung einer nahezu belie­bi­gen Anzahl von Kosten­stel­len auf der Rech­nung ist ebenso problem­los möglich. Die Rech­nungs­le­gung erfolgt nach erbrach­ter Leis­tung, die Vorkasse entfällt.

„Grünes“ Signal

Wer seine Sendun­gen klima­neu­tral versen­den will, nutzt bei TNT Post 100! ProKlima, die CO2-neutrale Versan­d­op­tion. Pro Sendung weist TNT Post den jewei­li­gen Klima-Aufschlag aus. Mit diesem Geld werden die CO2-Emis­sio­nen, die in der Trans­port­kette von der Abho­lung bis zur Zustel­lung entste­hen und in der CO2-Berech­nung doku­men­tiert sind, kompen­siert. Die Erlöse werden getrennt verbucht und in zerti­fi­zierte Klima- und Umwelt­schutz­pro­jekte inves­tiert.

Services werden zum „Rundum-sorg­los-Paket“

Indi­vi­du­ell zuge­schnit­tene Dienst­leis­tungs­pa­kete wie der Versand nach­weis­pflich­ti­ger Sendun­gen oder Fran­kier- und Druck­ser­vices, von kompe­ten­ten Kunden­be­ra­tern nach der jewei­li­gen Bedarfs­ana­lyse ausge­ar­bei­tet, sorgen für Mehr­werte. All das kann TNT Post Regio­ser­vice bieten.

Zur Wahl: physisch, hybrid oder digi­tal.

Zu den neuen Ange­bo­ten gehört der hybride Versand. Alter­na­tiv zum klas­si­schen Post­ver­sand können Versen­der mit TNT Post ihre am PC erstellte Korre­spon­denz einfach elek­tro­nisch über­mit­teln sowie in der bevor­zug­ten Papier­form zustel­len lassen. „Print my post“ heißt dieser Service, der nach­weis­lich noch mehr wert­volle Zeit und unnö­tige Kosten spart. Schnel­ler und güns­ti­ger als Brief­post und zugleich mit staat­lich geprüf­ter Sicher­heit geht es mit De-Mail. Denn mit De-Mail lassen sich Nach­rich­ten und Doku­mente vertrau­lich, sicher und nach­weis­bar über das Inter­net versen­den und empfan­gen. Der digi­tale Brief­ver­sand gehört eben­falls zum Produkt­port­fo­lio von TNT Post Deutsch­land mit der Deut­schen Tele­kom als star­kem Part­ner.

Download Word-Datei

Download PDF-Datei

 

Presse
05. April 2017

Postcon sucht Auszubildende zur Fachkraft KEP:

Am 1. August star­tet bei Postcon das neue Ausbil­dungs­jahr. Bis zu 100 Nach­wuchs­kräf­ten bietet Deutsch­lands führen­der alter­na­ti­ver …
23. März 2017

Trotz Digitalisierung: Der Geschäftsbrief ist quicklebendig.:

Wie wir kommu­ni­zie­ren, wie wir konsu­mie­ren, wie wir leben – die Digi­ta­li­sie­rung verän­dert unsere Welt. Im digi­ta­len …
24. Februar 2017

Postmarkt: Unternehmen sind offen für einen Anbieterwechsel:

Rund neun von zehn Geschäfts­kun­den können sich einen Wech­sel ihres Post­dienst­leis­ters vorstel­len, wenn das Ange­bot …
Alle Pressemitteilungen anzeigen