etail­ment Expo und NEOCOM: Postcon stellte Neues vor

Auch wenn die digi­tale Kommu­ni­ka­tion auf dem Vormarsch ist, hat die physi­sche Kommu­ni­ka­tion noch lange nicht ausge­dient. Das gilt insbe­son­dere im Dialog­mar­ke­ting: Trotz stei­gen­der Online-Umsätze im Versand­han­del ist heute jedem klar, dass es ohne adres­sierte und physisch zuge­stellte Werbung wie Kata­loge auch in Zukunft nicht geht. Auf der etail­ment Expo und der NEOCOM präsen­tier­ten der Brief­dienst­leis­ter Postcon und die inter­na­tio­nal agie­rende Schwes­ter­ge­sell­schaft Spring Global Mail daher neue Services und Produkte, die schnelle, zuver­läs­sige Lösun­gen für den Waren­ver­sand bieten.

Als Spezia­list für Geschäfts­post setzt Postcon den Fokus auf Kosten, Service und Response. Der Effekt: Über 44 Prozent der Empfän­ger eines physi­schen Mailings oder Kata­lo­ges sehen sich die prokla­mier­ten Ange­bote laut Niel­sen im Inter­net an. Darüber hinaus geben physi­sche Sendun­gen laut der Google-Studie „Zero Moment of Truth“ wich­tige Kauf­im­pulse.

Erkennt­nisse, die Postcon nutzt. Mehr als fünf Millio­nen Sendun­gen täglich bewei­sen, dass der Brief­dienst­leis­ter sein Hand­werk versteht. Dazu zählt der prei­sat­trak­tive Versand von Warensen­dun­gen ohne Restrik­tio­nen für Beila­gen. „Der Commer­ce­Let­ter von Postcon gewähr­leis­tet mit der Zustel­lung direkt in den Brief­kas­ten des Empfän­gers die hundert­pro­zen­tige Erreich­bar­keit bei kurzen Lauf­zei­ten. Davon konn­ten sich die Fach­be­su­cher auf der etail­ment Expo und der NEOCOM über­zeu­gen“, so Michael Mews, Chief Sales Offi­cer Postcon Deutsch­land.

Krea­tive Impulse mit Format

Dass Mails nichts kosten – jeden­falls kein Porto, keinen Druck und wenig Arbeits­zeit im Versand –, weiß auch der Empfän­ger. Viele Kunden wollen aber umwor­ben werden. Kata­loge, eine Preis­liste oder ein schön gestal­te­ter Flyer – Mailings per Post haben eine andere opti­sche und zudem hapti­sche Quali­tät, die sich nicht elek­tro­nisch darstel­len lässt. Michael Mews: „Dabei geht der Trend bei Brief­mai­lings und Print-Kata­lo­gen eindeu­tig in Rich­tung Indi­vi­dua­li­sie­rung. Diese stei­gern nicht nur Werbeer­in­ne­rung, Marken­be­kannt­heit und Response. Sie werden auch schnel­ler verar­bei­tet, blei­ben länger im Gedächt­nis, haben hohen Wieder­er­ken­nungs­wert und wecken Begehr­lich­kei­ten.“

Wer also erfolg­reich werben und inter­ak­tiv Umsatz gene­rie­ren will, kommt an klas­si­scher, papier-gebun­de­ner Werbung kaum vorbei. „Bei der Suche nach der indi­vi­du­el­len Gestal­tung und Versand­stra­te­gie bietet Postcon umfang­rei­ches Know-how. Moder­nes Dialog­mar­ke­ting hat Impul­s­cha­rak­ter, vernetzt die Online- und Offline­welt und sorgt mit erhöh­ter Frequenz für eine Zwei-Wege-Kommu­ni­ka­tion – oft in Echt­zeit – zwischen Adres­sat und Absen­der. Hier können wir gute Ange­bote machen, die der Markt wünscht – denn bei uns wird nicht in Produk­ti­ons­pro­zes­sen, sondern in Kunden­be­dürf­nis­sen gedacht“, so Michael Mews.

 

Download Word-Datei

Download PDF-Datei

 

Presse
05. April 2017

Postcon sucht Auszubildende zur Fachkraft KEP:

Am 1. August star­tet bei Postcon das neue Ausbil­dungs­jahr. Bis zu 100 Nach­wuchs­kräf­ten bietet Deutsch­lands führen­der alter­na­ti­ver …
23. März 2017

Trotz Digitalisierung: Der Geschäftsbrief ist quicklebendig.:

Wie wir kommu­ni­zie­ren, wie wir konsu­mie­ren, wie wir leben – die Digi­ta­li­sie­rung verän­dert unsere Welt. Im digi­ta­len …
24. Februar 2017

Postmarkt: Unternehmen sind offen für einen Anbieterwechsel:

Rund neun von zehn Geschäfts­kun­den können sich einen Wech­sel ihres Post­dienst­leis­ters vorstel­len, wenn das Ange­bot …
Alle Pressemitteilungen anzeigen