Postcon Regio­nal Frank­furt im Gespräch mit Jour­na­lis­ten

Im Rhein-Main-Gebiet entwi­ckelt sich Postcon Regio­nal Frank­furt mit eige­nen Zustell­struk­tu­ren erfolg­reich. Allein im vergan­ge­nen Jahr wuchs der Umsatz um plus 30 Prozent. Grund genug, der regio­na­len Presse die Türen zum Sortier­zen­trum zu öffnen.

Neue Zustel­l­auf­träge, mehr Volu­men, gutes Wachs­tum: Postcon Regio­nal Frank­furt über­zeugt immer mehr Versen­der mit güns­ti­gem Brief­porto für Geschäfts­post, kunden­ori­en­tier­ten Services von der Abho­lung bis zur Zustel­lung und zerti­fi­zier­tem Quali­täts­ma­nage­ment. Einen großen Anteil daran haben Kunden aus dem öffent­li­chen Sektor.

„Das haben wir zum Anlass genom­men, um die regio­na­len Medien gestern zu einem Pres­se­ge­spräch in unser Frank­fur­ter Sortier­zen­trum einzu­la­den“, so Steve Gülzow, Sales Direc­tor Postcon Regio­nal.

Über Postcon Regio­nal Frank­furt berich­te­ten die Bild Zeitung Frank­furt, die Frank­fur­ter Neue Presse und die Ausgabe Rhein-Main der Frank­fur­ter Allge­mei­nen Zeitung.

 

Download Word-Datei

Download PDF-Datei