Postcon inves­tiert in den deut­schen Brief­markt

  • PIN Mail AG und Mail Alli­ance werden Teil der Postcon Unter­neh­mens­gruppe
  • Zwei-Wege-Stra­te­gie: PIN Mail setzt erfolg­rei­chen Weg unver­än­dert fort,
    Mail Alli­ance als führen­des Netz­werk im alter­na­ti­ven Brief­markt wird mit Part­nern weiter ausge­baut
  • Arbeits­plätze und Stand­orte blei­ben unver­än­dert beste­hen

Deutsch­lands führen­der alter­na­ti­ver Brief­dienst­leis­ter Postcon baut seine Posi­tion auf dem deut­schen Brief­markt weiter­hin aus. Am Frei­tag bean­tragte das Unter­neh­men die Geneh­mi­gung der Über­nahme der Mehr­heit an der PIN Mail AG sowie am bundes­wei­ten Brief­netz­werk Mail Alli­ance beim Bundes­kar­tell­amt. Bislang war Postcon an beiden Gesell­schaf­ten in einem Joint Venture mit der Holtz­brinck Publis­hing Group gleich­be­rech­tigt betei­ligt. Die Fokus­sie­rung der Verlags­gruppe auf die Berei­che Buch, Bildung und Wissen­schaft machte diesen Schritt nun möglich.

„Die Libe­ra­li­sie­rung des deut­schen Brief­mark­tes funk­tio­niert nur mit guten Alter­na­ti­ven für Versen­der. Mit der Postcon Unter­neh­mens­gruppe als führen­dem alter­na­ti­ven Brief­dienst­leis­ter, in die nun auch PIN Mail und das Netz­werk Mail Alli­ance einge­bun­den sind, sind wir auf dem rich­ti­gen Weg“, so Dr. Rüdi­ger Gott­schalk, CEO von Postcon. „Ich freue mich darauf, die part­ner­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit mit allen Anbie­tern im alter­na­ti­ven Brief­markt fort­zu­set­zen.“ Dabei bekräf­tigte Gott­schalk sein Ange­bot, Part­ner­schaf­ten zu stär­ken und opera­tive Netz­werke zu erwei­tern: „Ich lade schon heute zu Gesprä­chen für weitere Koope­ra­tio­nen ein.“

Jens Schwa­ne­we­del, kauf­män­ni­scher Geschäfts­füh­rer der Holtz­brinck Publis­hing Group, sieht in der neuen Konstel­la­tion eine große Chance für PIN Mail und Mail Alli­ance: „Wir sind stolz darauf, gemein­sam mit unse­rem Part­ner Postcon über viele Jahre hinweg zwei der inno­va­tivs­ten und erfolg­reichs­ten Unter­neh­men im alter­na­ti­ven Brief­markt etabliert zu haben. Das Funda­ment für die bemer­kens­werte Entwick­lung der PIN Mail und der Mail Alli­ance waren und sind starke Manage­ment­teams und hervor­ra­gende Mitar­bei­ter. Beide Unter­neh­men sind bestens posi­tio­niert und werden durch die Einbin­dung in die Postcon Unter­neh­mens­gruppe lang­fris­tig noch erfolg­rei­cher sein.“


Postcon als Deutsch­lands führen­der alter­na­ti­ver Brief­dienst­leis­ter wird die PIN Mail unter­stüt­zen, ihren erfolg­rei­chen Weg unver­än­dert fort­zu­set­zen, während bei der Mail Alli­ance gemein­sam mit allen Part­nern der Fokus auf dem weite­ren Ausbau und der Stär­kung des opera­ti­ven Netz­werks liegt. Mit diesem Schritt inves­tiert die nieder­län­di­sche Konzern­mut­ter PostNL erneut in den deut­schen Brief­markt und stärkt zugleich die Posi­tion ihrer 100%igen Toch­ter­ge­sell­schaft Postcon.

Postcon posi­tio­niert sich konse­quent als Preis­füh­rer im Brief­markt mit klarem Fokus auf Produkte, Quali­tät, Services und Leis­tun­gen. Die Kunden­be­dürf­nisse ebenso wie das Ziel, nach­hal­tig profi­ta­bles Mengen­wachs­tum für mehr Wett­be­werb im Brief­markt zu gene­rie­ren, hat der Spezia­list für Geschäfts­kun­den stets im Blick.

Über Holtz­brinck Publis­hing Group:

Die Holtz­brinck Publis­hing Group ist ein Fami­li­en­un­ter­neh­men mit Sitz in Deutsch­land. Sie ist in mehr als 80 Ländern tätig und publi­ziert in klas­si­schen und elek­tro­ni­schen Medien, die der Infor­ma­tion und Wissens­ver­mitt­lung, der Bildung und der Unter­hal­tung dienen.

Über Postcon: Die Post für Profis.

Gut. Güns­tig. Postcon. Als Spezia­list für Geschäfts­post sorgt der größte alter­na­tive Brief­dienst­leis­ter Deutsch­lands zuver­läs­sig für die kosten­güns­tige Zustel­lung von über einer Milli­arde Sendun­gen pro Jahr, vom Geschäfts­brief über Kata­loge und Mailings bis zur brief­kas­ten­fä­hi­gen Warensen­dung. Geschäfts­kun­den, Druck­dienst­leis­ter und der öffent­li­che Sektor profi­tie­ren von hoher Bera­tungs­kom­pe­tenz, ganz­heit­li­chen Lösun­gen und maßge­schnei­der­ten, prei­sat­trak­ti­ven Produk­ten aus einer Hand. In Deutsch­land erreicht Postcon mit Drit­ten bundes­weit jeden Haus­halt: mit zehn Sortier­zen­tren, 1.200 eige­nen Zustel­lern im Rhein­land und Ruhr­ge­biet sowie u.a. rund 140 Zustell­part­nern. Insge­samt beschäf­tigt Postcon 2.400 Mitar­bei­ter direkt, über Betei­li­gun­gen rund 3.000 weitere Mitar­bei­ter. Inter­na­tio­nale Sendun­gen über­nimmt die Schwes­ter­ge­sell­schaft Spring Global Deli­very Solu­ti­ons. Kunden­ori­en­tiert, verläss­lich und güns­tig. Mehr unter www.Postcon.de

Word-Dokument

PDF-Dokument

Bild (3,2 MB, JPEG)

Presse
05. April 2017

Postcon sucht Auszubildende zur Fachkraft KEP:

Am 1. August star­tet bei Postcon das neue Ausbil­dungs­jahr. Bis zu 100 Nach­wuchs­kräf­ten bietet Deutsch­lands führen­der alter­na­ti­ver …
23. März 2017

Trotz Digitalisierung: Der Geschäftsbrief ist quicklebendig.:

Wie wir kommu­ni­zie­ren, wie wir konsu­mie­ren, wie wir leben – die Digi­ta­li­sie­rung verän­dert unsere Welt. Im digi­ta­len …
24. Februar 2017

Postmarkt: Unternehmen sind offen für einen Anbieterwechsel:

Rund neun von zehn Geschäfts­kun­den können sich einen Wech­sel ihres Post­dienst­leis­ters vorstel­len, wenn das Ange­bot …
Alle Pressemitteilungen anzeigen