TNT Post Markt­um­feld

Der Brief­markt

Kenn­zah­len

2010 wurden 9 Milli­ar­den Euro im lizen­zier­ten Brief­be­reich (Briefe bis 1.000g) erwirt­schaft und 16,4 Milli­ar­den Briefe beför­dert. Nach Anga­ben der Bundes­netz­agen­tur sind über 172.000 auf Voll­zeit umge­rech­nete Beschäf­tigte im Brief­markt tätig. Zum 1. Januar 2008 wurde der Markt voll­stän­dig für Wett­be­werb geöff­net. Die Wett­be­wer­ber – rund 600 Lizenz­neh­mer – kommen gemein­sam auf über 10 Prozent Markt­an­teil. TNT Post ist als bundes­weit etablier­ter Brief­dienst mit rund 6 Prozent Markt­an­teil klar der Heraus­for­de­rer Nr. 1 und Trei­ber der Wett­be­werbs­viel­falt im Brief­markt.

Unser Enga­ge­ment für fairen Wett­be­werb 

TNT Post setzt sich für faire Wett­be­werbs­be­din­gun­gen ein: bei der Poli­tik, bei den Aufsichts­be­hör­den und in der Öffent­lich­keit. Regel­mä­ßig bezieht TNT Post Stel­lung – ob bei Anhö­run­gen im Bundes­tag zu Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren, ob in Exper­ten­run­den der Mono­pol­kom­mis­sion zu Wett­be­werbs­hemm­nis­sen oder als Beige­la­dene in Miss­brauchs- und Kontroll­ver­fah­ren der Bundes­netz­agen­tur. Durch Anträge, Erklä­run­gen und Kommen­tie­run­gen enga­giert sich TNT Post aktiv für ein gesun­des Markt­um­feld, den Abbau von Wett­be­werbs­hin­der­nis­sen und eine wett­be­werbs­för­dernde Regu­lie­rung. So hat der Gesetz­ge­ber zum Beispiel das einsei­tige Umsatz­steu­er­pri­vi­leg des Markt­be­herr­schers zum 1. Juli 2010 aufge­ho­ben und wurden die miss­bräuch­li­chen Dumping­preise des Ex-Mono­po­lis­ten mit der Billig­toch­ter First Mail am 14. Juni 2011 durch die Bundes­netz­agen­tur verbo­ten.

TNT Post ist Grün­dungs­mit­glied des Bundes­ver­bands Brief­dienste e.V..

 

Ausbli­ck 

Während in ande­ren euro­päi­schen Ländern wie zum Beispiel in Groß­bri­tan­nien und den Nieder­lan­den das tradi­tio­nelle Brief­auf­kom­men stark schrumpft, zeigt sich die Volu­men­ent­wick­lung in Deutsch­land rela­tiv stabil. So sind die Brief­men­gen über die letz­ten vier Jahre mit ledig­lich 1,34 Prozent zurück­ge­gan­gen. Von einem schrump­fen­den Markt kann also keine Rede sein. Die Poten­ziale für den Wett­be­werb im deut­schen Brief­markt sind nach wie vor sehr groß. Zusätz­li­che Chan­cen erge­ben sich durch neue Kombi­na­tio­nen aus elek­tro­ni­scher, hybri­der und physi­scher Kommu­ni­ka­tion.

 

Intel­li­gente Netz­ver­knüp­fung 

TNT Post erreicht jeden Haus­halt in Deutsch­land. Über eigene Zustell­struk­tu­ren im Ruhr­ge­biet, Rhein­land, Frank­furt und Stutt­gart sowie über rund 20 Betei­li­gun­gen an regio­na­len, meist renom­mier­ten verlags­ge­bun­de­nen Brief­diens­ten werden rund 30 Prozent der Haus­halte erreicht, mit Hilfe von fast 140 Zustell­part­nern rund 85 Prozent und über den Netz­zu­gang zum Markt­be­herr­scher auch alle ande­ren Haus­halte im Bundes­ge­biet.

 

TNT Post Deutsch­land

Die TNT Post Unter­neh­mens­gruppe ist im deut­schen Brief­markt mit vier Spar­ten vertre­ten und bietet umfas­sende Brief­dienst­leis­tun­gen für Geschäfts­kun­den und gewerb­li­che Versen­der an: Von Hanno­ver aus steu­ert TNT Post GmbH & Co. KG für Groß­ver­sen­der den Versand von haupt­säch­lich indus­tri­ell gefer­tig­ten Sendun­gen im gesam­ten Bundes­ge­biet. TNT Post Regio­ser­vice bietet insbe­son­dere vor Ort für Behör­den und mittel­stän­di­sche Versen­der Brief­dienst­leis­tun­gen von der Abho­lung bis zur Zustel­lung an. Postcon betreibt von Berlin aus das haus­ei­gene Konso­li­die­rungs­ge­schäft und sammelt bei Geschäfts­kun­den Briefe ein, sortiert diese und speist sie in Netze ande­rer Brief­dienst­leis­ter ein. Als Part­ner der mail alli­ance und Gesell­schaf­ter bei fast 20 Joint Ventures treibt TNT Post zudem die Verknüp­fung und Koope­ra­tion regio­na­ler Brief­netze aktiv voran, um ein unab­hän­gi­ges Netz der alter­na­ti­ven Brief­dienst­leis­ter flächen­de­ckend im gesam­ten Bundes­ge­biet zu etablie­ren. TNT Post beschäf­tigt deutsch­land­weit rund 2.700 Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter. Weitere Infor­ma­tio­nen finden Sie unter www.tntpost.de.

 

TNT Post Deutsch­land ist Teil der euro­pa­weit agie­ren­den Unter­neh­mens­gruppe PostNL mit Sitz in Den Haag/Nieder­lande. PostNL stellt jähr­lich 8,7 Milli­ar­den adres­sierte Post­sen­dun­gen (inklu­sive 106 Millio­nen Pake­ten) in den Bene­lux-Ländern, Deutsch­land, UK und Italien zu. Das Kern­ge­schäft von PostNL fokus­siert sich auf die Abho­lung, Sortie­rung und Zustel­lung von Brie­fen und Pake­ten. Das Unter­neh­men bietet zudem Services rund um Daten- und Doku­ment­ma­nage­ment, Direkt­wer­bung und Fulfil­ment an. PostNL beschäf­tigt rund 65.500 Mitar­bei­ter. 2011 erwirt­schaf­tete das Unter­neh­men einen Umsatz von annä­hernd 4,3 Milli­ar­den Euro. Weitere Infor­ma­tio­nen über PostNL finden Sie im Inter­net unter www.postnl.nl

 

Down­load als DOC: TNT Post Marktumfeld

Down­load als PDF:  TNT Post Marktumfeld

 

Pres­se­kon­takt
TNT Post Deutsch­land

Jean­nine Böhrer-Scholz, Pres­se­spre­che­rin

Stadi­on­ring 32

40878 Ratin­gen

Tele­fon: +49 2102 1539 316

Fax: +49 2102 1539 409

Mobil: +49 151 1954 9723

E-Mail: jeannine.boehrer-scholz@tntpost.com

Inter­net: www.tntpost.de

Presse
05. April 2017

Postcon sucht Auszubildende zur Fachkraft KEP:

Am 1. August star­tet bei Postcon das neue Ausbil­dungs­jahr. Bis zu 100 Nach­wuchs­kräf­ten bietet Deutsch­lands führen­der alter­na­ti­ver …
23. März 2017

Trotz Digitalisierung: Der Geschäftsbrief ist quicklebendig.:

Wie wir kommu­ni­zie­ren, wie wir konsu­mie­ren, wie wir leben – die Digi­ta­li­sie­rung verän­dert unsere Welt. Im digi­ta­len …
24. Februar 2017

Postmarkt: Unternehmen sind offen für einen Anbieterwechsel:

Rund neun von zehn Geschäfts­kun­den können sich einen Wech­sel ihres Post­dienst­leis­ters vorstel­len, wenn das Ange­bot …
Alle Pressemitteilungen anzeigen