Für noch mehr Klima­schutz:

TNT Post sattelt um – alter­na­ti­ver Brief­dienst­leis­ter stellt mit E-Scoo­tern zu

Frank­furt/Drei­eich, 04.05.2012. Bei TNT Post Regio­ser­vice Frank­furt stehen die Zeichen auf Grün: Für die Zustel­lung im Rhein-Main-Gebiet setzt der Brief­dienst­leis­ter erst­mals auf Elek­tro-Motor­rol­ler, kurz E-Scoo­ter. Umwelt­freund­lich, geräusch­arm, einfach in der Wartung und Bedie­nung sowie kosten­güns­tig im Betrieb, sind sie ein weite­rer Schritt auf dem Weg zu mehr Klima­schutz.

Um einen nach­hal­ti­gen Beitrag zum Klima­schutz zu leis­ten, verschickt TNT Post auf Wunsch jede Sendung auch CO2-neutral. 100! ProKlima heißt die grüne Versan­d­op­tion des alter­na­ti­ven Brief­dienst­leis­ters. Doch es gibt noch mehr gute Nach­rich­ten für Klima und Umwelt: Für die Zustel­lung setzt TNT Post Regio­ser­vice auf Motor­rol­ler mit Elek­tro­an­trieb. Im Beisein von Dieter Zimmer, Bürger­meis­ter der Stadt Drei­eich, star­tete der Heraus­for­de­rer im Post­markt das Pilot­pro­jekt.

Flotte Flit­zer

Zustellung mit E-Scootern„Auf den ersten Blick unter­schei­den sich die E-Scoo­ter kaum von herkömm­li­chen Motor­rol­lern. Erst beim zwei­ten Hinse­hen, vor allem aber Hinhö­ren entdeckt man ihn: Einen klei­nen Kunst­stoff-Kasten, der für den klima­freund­li­chen Antrieb sorgt“, erklärt Thomas Münch, Geschäfts­füh­rer TNT Post Regio­ser­vice Frank­furt, den Unter­schied. In ihm verbirgt sich ein leis­tungs­star­ker Elek­tro­mo­tor, der mit 2,4 Kilo­watt fast geräusch­los für Geschwin­dig­kei­ten bis zu 45 Stun­den­ki­lo­me­ter sorgt.

Getankt wird an der Steck­dose

Ausge­stat­tet sind die flot­ten Flit­zer von TNT Post mit moder­ner Lithium-Akku­tech­nik. Die Reich­weite des Akkus, der an einer norma­len Steck­dose aufge­la­den wird, liegt je nach Stre­cken­pro­fil und Zula­den zwischen 70 und 90 Kilo­me­tern. Vier Stun­den dauert es, bis ein rest­los leerer Akku wieder voll aufge­la­den ist. Für alle Fälle kann der Zustel­ler ein zwei­tes Akku mitneh­men, das sich mit weni­gen Hand­grif­fen wech­seln lässt. Doch die E-Scoo­ter haben noch mehr tech­ni­sche Raffi­nes­sen zu bieten. Hydrau­li­sche Schei­ben­brem­sen sorgen bei den klima­neu­tra­len Elek­trorol­lern selbst bei Voll­be­la­dung für kurze Brems­wege.

Klima­neu­tral zuge­stellt mit TNT Post

„Klima­schutz spielt bei TNT Post eine gewich­tige Rolle. Der Einsatz moder­ner Umwelt­tech­no­lo­gie ist daher ebenso konse­quent wie unsere grüne Versan­d­op­tion 100! ProKli­ma“, so Thomas Münch. „Mit den E-Scoo­tern wird die Zustel­lung von adres­sier­ten Brief­sen­dun­gen und Kata­lo­gen weder zu einer kraft­rau­ben­den oder kraft­stoff­in­ten­si­ven, aber zu einer umwelt­freund­li­chen Sache.“

 

Download Word-Datei

Download PDF-Datei

Download Bild-Datei

Presse
05. April 2017

Postcon sucht Auszubildende zur Fachkraft KEP:

Am 1. August star­tet bei Postcon das neue Ausbil­dungs­jahr. Bis zu 100 Nach­wuchs­kräf­ten bietet Deutsch­lands führen­der alter­na­ti­ver …
23. März 2017

Trotz Digitalisierung: Der Geschäftsbrief ist quicklebendig.:

Wie wir kommu­ni­zie­ren, wie wir konsu­mie­ren, wie wir leben – die Digi­ta­li­sie­rung verän­dert unsere Welt. Im digi­ta­len …
24. Februar 2017

Postmarkt: Unternehmen sind offen für einen Anbieterwechsel:

Rund neun von zehn Geschäfts­kun­den können sich einen Wech­sel ihres Post­dienst­leis­ters vorstel­len, wenn das Ange­bot …
Alle Pressemitteilungen anzeigen