Stän­de­haus­treff Düssel­dorf: Postcon sorgt für „Neue Bäume für Düssel­dorf“

Düssel­dorfs neuem Ober­bür­ger­meis­ter Thomas Geisel über­brachte ein Postcon-Zustel­ler zum Amts­an­tritt direkt eine gute Nach­richt: Vom Brief­dienst­leis­ter gab es beim Stän­de­haus­treff in Düssel­dorf um Mitter­nacht einen Spen­den­scheck über 10.000 Euro zu Guns­ten der Aktion „Neue Bäume für Düssel­dorf“ samt Baum­setz­ling und Spaten.

Dazu Postcon CEO Dr. Rüdi­ger Gott­schalk: „Als Brief­dienst­leis­ter wissen wir um die Auswir­kun­gen, die das Wetter mit sich bringt und welcher Scha­den aus Unwet­ter entsteht. In unse­rem Kern-Zustell­ge­biet hat die Stadt Düssel­dorf die Kräfte des Sturms Ela beson­ders zu spüren bekom­men. Wir helfen daher gerne, zumal wir uns als Logis­ti­ker bereits seit vielen Jahren insbe­son­dere für den Klima­schutz und damit auch für den Erhalt von Wäldern und die Auffors­tung von Bäumen enga­gie­ren.“

Postcon_Baumspende_für-Düsseldorf_1Weit über 40.000 Bäume hatte der Orkan am Pfingst­mon­tag im Düssel­dor­fer Stadt­ge­biet beschä­digt.

Das Land Nord­rhein-West­fa­len hat letzte Woche beschlos­sen, dass die Landes­haupt­stadt eine Zuwen­dung von 5,7 Millio­nen Euro erhält – aller­dings nur zur Besei­ti­gung der unmit­tel­ba­ren Gefah­ren durch Sturm Ela. Ange­sichts der bezif­fer­ten Scha­dens­summe von mehr als 60 Millio­nen Euro für Düssel­dorf ist Privat­in­itia­tive gefor­dert.

Mit ihrer Aktion „Neue Bäume für Düssel­dorf“ setzt die Stadt­spitze auch auf die Unter­stüt­zung durch Unter­neh­men, der Landes­haupt­stadt wieder ein grünes Gesicht zu geben.

Download Word-Datei

Download PDF-Datei

Download Bild-Datei